Mobile Litfaßsäulen als Schaufenster der Akademie

Das Konzept des baulichen Beitrags der Fachgruppe Architektur zur 250-Jahrfeier der Akademie sind schwefelgelb-lackierte Container. Die “Satelliten” tauchen als mobile Schaufenster der Akademie in der Stadt über das ganze (Jubiläums-) Jahr verteilt an verschiedenen Orten und zu verschiedenen Anlässen (wie Symposien, Ausstellungen etc.) auf.

Durch kleine bauliche Transformationen wird den an sich geschlossenen Volumen, je nach Standort, eine zusätzliche Funktion oder Nutzung verliehen, die Ansätze und Potentiale von Architektur ganz praktisch und direkt vermitteln sollen. Die Container sind skulpturale Objekte und Informationsträger im öffentlichen Raum zugleich.

Als StadtRecorder nimmt einer der Container auf einer Expedition durch Stuttgart Proben – sammelt Eindrücke und Substanzen und baut im Laufe der Expedition eine Sammlung aus visuellen und audiovisuellen Eindrücken und materiellen Proben der Stadt auf. In regelmäßigen Intervallen soll die Sammlung der Öffentlichkeit im Container zugänglich gemacht werden.

Die Basisarbeiten werden Ende März von den Lehrstühlen gemeinsam mit den Studierenden realisiert – der Bespielungszeitraum der wandernden Container ist von Mai bis Oktober 2011.

weiterführener Link: www.orbit.abk-stuttgart.de

Eine Blume für den Frühling: Anlieferung der Container mitte März.

work in progress: Anfang April

work in progress: Mitte April

Sateliten gestartet: Angekommen auf dem Schlossplatz

Sateliten in der Umlaufbahn: Die Sateliten machen auf sich aufmerksam und beobachten ihre Umgebung

 

Leave a Reply